Blog

Vorteile von Agilen Teams

von Elisa Moser

Agilität is ein Begriff der heutzutage immer mehr an Bedeutung gewinnt. Gerade durch die ständigen Veränderungen und den Wandel in der Welt, müssen Unternehmen immer flexibler und anpassungsfähiger werden. Vor allem die COVID-19-Pandemie hat gezeigt, wie wichtig schnelle Reaktionen und Anpassung wirklich sind. Das Anwenden von agilen Teams hilft nicht nur dabei sich von der Konkurrenz abzuheben und wettbewärbsfähig zu bleiben, sondern hat noch weitere Vorteile.

 

Schnelle Reaktion

Agile Teams können schnell auf Veränderungen und aufkommende Probleme reagieren und somit möglichen Schaden reduzieren. Dies liegt zum einen an kürzeren Entscheidungswegen und an flacheren Hierarchien. Grund dafür ist, dass Verantwortlichkeiten anders als in klassischen Organisationen verteilt werden. Mitarbeiter können eigenverantwortlicher arbeiten und Entscheidungen selber treffen. Folglich werden bürokratische Prozesse verkürzt, das Warten auf Genehmigungen wird umgangen und das Team kann sich besser auf die eigentliche Problemstellung fokussieren. Zusätzlich werden dabei unnötige Tätigkeiten oder Wiederholungen vermieden. Des Weiteren helfen agile Methoden wie Scrum und Kanban dabei die Arbeitsweise flexibler und effektiver zu gestalten.

 

Förderung der Teamarbeit

Mitarbeiter müssen sich immer komplexeren Aufgaben und Prozessen stellen, diese können durch Teams mit verschiedenem Expertenwissen gelöst werden. Ausserdem wird bei agilen Teams darauf geachtet, dass die Stärken der Mitarbeiter besser genutzt und berücksichtigt werden. Somit können Aufgaben individuell verteilt werden und verhindert gleichzeitig, dass eine zu hohe Arbeitsbelastung auf einem einzelnen Mitarbeiter liegt. Agilität bedeutet auch, dass Teams selbsgesteuert arbeiten und sich dadurch mehr Freiräume für die Mitarbeiter bilden. Dies erfordert eine gute Kommunikation und Absprache bezüglich der Arbeitsmethoden und Aufgabenverteilung. Teammitglieder können sich dadurch besser aufeinander einstellen und verstehen die gegenseitige Arbeitsweise. Durch die Selbständigkeit wird ausserdem mehr Transparenz innerhalb der Gruppe gebildet und der externe Druck wird verringert. Dies fordert folglich nicht nur die Teamarbeit sondern führt auch zu einer höheren Zufriedenheit, Motivation und Arbeitsqualität.

 

Mehr Kundenorientierung

Flexibilität und schnelle Anpassung hat nicht nur interne Vorteile in agilen Teams sondern wirkt sich auch positiv nach aussen aus. Wünsche und Bedürfnisse des Kunden können besser integriert werden und im Falle von Änderungen kann darauf reagiert werden, ohne viel Zeit zu verlieren. Das Einbeziehen des Kunden führt auch dazu, dass dieser alle Schritte und Prozesse mitverfolgen kann und stets up-to-date ist. Diese engere Beziehung zum Kunden hilft beiden Parteien zum schnelleren Erfolg und steigert die Zufriedenheit.

 

Entlastung des Managements

Die Implementierung agiler Teams bedeutet zudem, dass ein neuer Führungsstil benötigt wird. Wie bereits angesprochen werden Aufgaben anders auf die Teammitglieder verteilt und der Fokus liegt auf Selbstorganisation. Dadurch bekommt auch das Management eine ganz neue Rolle, die Aufgabe ist nicht mehr zu kontrollieren oder zu steuern. Wichtiger ist es nun gemeinsam Ziele zu definieren und eine Arbeitsatmosphähre zu schaffen, in denen agile Teams effektiv arbeiten können. Die Führungskraft sollte als Coach und zur Unterstützung agieren. Regelmässige Feedbackgespräche und Teammeetings können die Qualität und Effektivität weiter steigern.

Zurück